Endodontie (Wurzelbehandlung)


Sie verursachen die schlimmsten Zahnschmerzen: entzündete Zahnnerven. Schuld daran ist meistens eine tiefe Karies, die bis zum Zahnmark fortgeschritten ist. Wenn der Zahn noch nicht zu sehr zerstört ist, kann eine Wurzelbehandlung den Zahn retten

Wird nicht rechtzeitig eingegriffen, sucht sich die Entzündung einen Weg und kann innerhalb von Stunden, oder Tagen über den Kieferknochen bis ins Weichgewebe wandern. Im schlimmsten Fall können die Bakterien von dort aus in Richtung Körper, Niere und Herz wandern und zu schweren Erkrankungen führen.

Um ein vorhersagbares Behandlungsergebnis zu erzielen, stehen uns modernste Geräte zur Behandlung, Vermessung und digitalen Diagnostik zur Verfügung.

Allen voran ein Operationsmikroskop,welches erlaubt, unter bis zu 20-facher Vergrösserung maximal exakte Diagnostik, Behandlung und Endkontrolle durchzuführen.

Eine Stift- und Kronenversorgung sollte unmittelbar im Anschluss der Wurzelbehandlung kommen, womit eine Fraktur – ein Bruch – des Zahnes verhindert wird.